„Die dolle Knolle“

Unter dem Motto „die dolle Knolle“ fand am 14. September unser Landfrauenbüffet im Saal Albert Bley statt. Unser Bezirk „Petersdorf/Hülsberg“ richtete in diesem Jahr das Büffet aus und servierte uns 20 verschiedene Kartoffelrezepte. Von Kartoffelsuppe über Kartoffelgratin bis zur Kartoffel-Sahne-Torte war alles vertreten. Vorab wurden wir von Gerold Mester und Thilo von Aschwege, vom Kartoffelhof in Wardenburg, über das „Teufelszeug Kartoffel“ aufgeklärt.

avatar

Kerstin von Garrel-Seppel

Landfrauenvein Bösel-Petersdorf

Weitere Artikel

Alt werden mit einem Lächeln im Gesicht

Humorvoller Vortrag gegen Alltags- und Altersbeschwerden

Einen vergnüglichen Abend erlebten jetzt die Lastruper Landfrauen.Die Diplompädagogin für Erwachsenenbildung Maike Carls würzte ihren Vortrag über das „Älter werden mit Humor“ mit zahlreichen witzigen Anekdoten, so dass die Lachmuskeln arg strapaziert wurden. Darüber hinaus gab es auch aufschlussreiche und inspirierende Denkanstöße.

Weiterlesen

„Top im Kopf“ – Mit-mach-Abend bei den Friesoyther Landfrauen

„Top im Kopf“

heißt es am 18.10.2017 im Franziskushaus in Friesoythe. Die Landfrauen Friesoythe haben Martin Kessens eingeladen. Herr Kessens wird keinen Vortrag halten, wie er sagt wird es ein „heiterer Mit-mach-Abend“ werden.

Wir sind sehr gespannt und freuen uns am 18.10. und lange danach „Top im Kopf“ zu sein.

Anmeldungen wie gewohnt auf dem Landfrauenhandy oder bei Petra Lampe vom Vorstandsteam unter 04491-4302. Gerne begrüßen wir viele unserer Mitglieder und alle anderen, die Interesse haben.

avatar

Petra Lampe

Ortsgruppe Friesoythe

Weitere Artikel

Hygienebelehrung nach § 43 bei den Landfrauen Friesoythe

Zur Hygienebelehrung gemäß § 43 hatten die Landfrauen Friesoythe eingeladen. In Vorbereitung auf den Bauernmarkt aber auch um allen Ehrenamtlichen die Möglichkeit zu geben, an einer entsprechenden Belehrung teilzunehmen, um gut geschult Tätigkeiten bei Veranstaltungen ausführen zu können. Heike Tschritter vom Landkreis war gekommen um anhand von einem Film und anschließenden Erklärungen entsprechend zu schulen. Viele Landfrauen aber auch Nichtmitglieder waren vor Ort. Nach etwa zwei Stunden gingen die Frauen und ein Herr mit entsprechender Bescheinigung und vielen neuen Informationen nach Hause, um dann in den nächsten Wochen gut gerüstet beim Umgang mit Lebensmitteln tätig werden zu können. Vielen Dank an Frau Tschritter und alle, die sich fortgebildet haben um richtig handeln zu können.

avatar

Petra Lampe

Ortsgruppe Friesoythe

Weitere Artikel