Für das kommende Jahr haben sich die Emsteker Landfrauen etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

Emsteker Landfrauen laden ein zum Neujahrskonzert

dsc_0105-2

 

Kaffeehauskonzert am Sonntag,

den 15. Januar 2017, um 15 Uhr

mit dem Ensemble der Akademie Klangkunst

und leckeren Landfrauentorten.

 

 

 

Arthur Mildner ist mit seinem Ensemble der Akademie Klangkunst bei den Landfrauen Emstek zu Gast. Beschwingte Melodien von Klassik bis Pop werden geboten, wenn das Orchester zu seinen Instrumenten greift.
Sowohl professionelle als auch junge Nachwuchsmusiker werden mir ihren Streichinstrumenten den Saal Backhaus in ein Konzerthaus verwandeln. Natürlich dürfen hierzu die leckeren Landfrauentorten nicht fehlen. Nicht vergessen, auch die Herren der Schöpfung sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen.

Karten für das Kaffeehauskonzert, inklusive Kaffee und Kuchen satt, sind im Vorverkauf ab dem 25. November bei Lotto Hackmann in Emstek erhältlich.
Die Tickets kosten 15 Euro.

Es grüßen ganz herzlich Monika, Maria, Irmgard, Elisabeth und Angela.

120 Landfrauen erlebten nächtliche Führung „rund um den Linnersken Karktoorn“

Es war eine klare Novembernacht in Lindern. Der Nachtwächter zündet seine Laterne an um seinen Rundgang durch das Dorf zu machen. Der Nachtwächter? Nein wir befinden uns nicht im fernen Mittelalter, sondern auf einer Führung der besonderen Art im Jahre 2016.

img_4416Die Landfrauen hatten ihre Mitglieder zu einer Nachtwächterführung eingeladen, die unter dem Thema stand „rund um den Linnersken Karktoorn“. Diese Veranstaltung war der Beitrag des LandFrauenVereins Lindern zum plattdeutschen Jahr, welches dieses Jahr in der Gemeinde Lindern stattfindet.

Mit Nachtwächterumhang, Hut und Kerzenlaterne wartete „Jan“ alias Stefan Schute in der Dämmerung am Brunnen des Marktplatzes auf die Gruppe von 120 Nachtschwärmerinnen.

Weiterlesen

Vorsitzende freut sich über aktiven Verein

Lastruper LandFrauen oft unterwegs/Heiterer Abschluss der Generalversammlung

Die Überraschung hatten die Lastruper LandFrauen ans Ende ihrer Generalversammlung platziert:

Überraschender Abschluss: Gesine Köß sorgte auf der Generalversammlung der Lastruper Landfrauen für viele Lacher.

Überraschender Abschluss: Gesine Köß sorgte auf der Generalversammlung der Lastruper Landfrauen für viele Lacher.

Gesine Köß, die „Disco-Oma“ aus Esterwegen, brachte die LandFrauen für einen guten Zweck zum Lachen. Ihre Gage spendet sie einem SOS-Kinderdorf in Mosambik. Auf der Generalversammlung verriet sie was sie für ihren Jahres-Aufenthalt so benötigt. Nämlich – eine gehörige Anzahlt an „Ünnerbüxen“, eine für jeden Monat, aber entsprechend gestaltet“, so Frau Köß. Stets mit passendem Kommentar führte sie die einzelnen Modelle vor.

Weiterlesen

Friesoyther Landfrauen in Bewegung

Landfrauen in Bewegung auch wir waren dabei

hier mehr

Hier nun unser Video.

https://youtube.com/watch?v=I8PvQeRJvPk

Leider ist der Tanz nicht mehr mit Musik unterlegt. Trotz vorheriger Nachfrage gibt es jetzt Probleme das Video zu veröffentlichen (Urheberecht, GEMA).

Unsere Idee macht Euch doch das Lied von Shakira „Try everything“  an und schaut dann unser Video. Schade, dass es nicht anders geht.

avatar

Petra Lampe

Ortsgruppe Friesoythe

Weitere Artikel