Alles „rund um die Milch“ bei den Landfrauen Friesoythe

Der Abend der Landfrauen Friesoythe Anfang März wurden zum Thema Milch- und Milchprodukte gestaltet. Die Landfrauen aus dem Ortsteil Schwaneburg/Schwaneburgermoor hatten sich so einiges einfallen lassen. Eine interessante Tischdeko, angepasst ans Thema, da wurden z. B. die Blumen in Milchdosen und -flaschen dekoriert.

Nachdem Annegret Himmelreich alle begrüßte und sich im Namen des Vorstandsteams bei den Frauen bedankte, übernahm Adelheid Schmies als Vertrauensfrau. Auch sie begrüßte alle ganz herzlich und dankte ihren Mitstreiterinnen für die tatkräftige Unterstützung.  Zur Begrüßung wurde ein Apfel-Milch-Shake gereicht.

Iris Meyer hatte einiges Wissenswerte im Gepäck. So verriet sie, dass ja bereits in der Bibel vom Land in dem die Milch und Honig fließt berichtet wird und allen sicherlich bekannt sei, dass schon Kleopatra in Milch badete. Die Milch erlebte über die Jahre ein auf und ab. Das Problem war, dass der Mensch eigentlich von Natur aus keine Milch verträgt. Die Menschen haben sich daran jedoch nicht gestört und trotz Bauschmerzen weiterhin Milch getrunken, somit haben sich in weiten Teilen der Erde die Gene angepasst. Professionelle Milchprodukte gibt es seit dem 16. Jahrhundert, sie wurden in England entwickelt. Weiter berichtete Iris über Gesundheitsfaktoren zur Milch, zu Proteinen, Kalzium für die Knochendichte, Vitaminen und Fettsäuren. Auch wurde der Trend und die Entstehung von Milchersatzprodukten von ihr aufgenommen und erklärt. So hörten wir von Reis-, Hafer- und Kokosmilch aber auch von Molke-Bad und Jogurt-Duschgel.

Jede/r Deutsche trinkt im Durchschnitt pro Tag eine Tasse Milch. Das Fazit des Vortrages ist:

„Milch ist immer noch ein gesundes Produkt, dass gefördert werden sollte.“

Viele hatten schon einen Blick in die Rezeptsammlung geworfen und freuten sich auf abwechslungsreiche bekannte aber auch neue Speisen. Aus kleinen Schnapsgläsern gab es Goldene Milch und einen Buttermilch-Sanddorn-Drink.

Dann ging es ans Büfett mit einer großen Auswahl: Käsewähe, Süßkartoffeleintopf, Chicken-Curry mit Kokosmilch und Frittata-Gemüse-Eierkuchen. Und was natürlich nicht fehlen durfte – der Nachtisch. Auch hier eine tolle Auswahl von Milch-Frucht-Eis über Himmlischer Nachtisch, Quarkspeise Dolores, Karamellpudding mit Mandelblättchen und Milchreistorte mit Kirschen wurde jedem Geschmack etwas geboten.

In guten Gesprächen wurden die Rezepte besprochen, ein Gläschen getrunken und Neuigkeiten ausgetauscht.  Ein toller Abend, an den wir uns gerne zurückerinnern, vor allem dann, wenn eines der Rezepte aufgeschlagen und nachgekocht wird. Oder aber auch dann, wenn die selbstgemachte Handcreme angewandt wird.

Vielen Dank an alle, die gekommen sind, aber natürlich besonders an die Frauen aus Schwaneburg/Schwaneburgermoor für die Vorbereitung und Beköstigung an diesem Abend.


avatar

Petra Lampe

Ortsgruppe Friesoythe

Weitere Artikel