Maitour der Landfrauen Friesoythe

Bei tollem Wetter starteten wir unsere Maitour und besuchten die Sommerkirche in Kampe.

Zur Andacht in der aktuellen Reihe der Kamper Sommerkirche zum Thema Schöpfungsgeschichten „Seht ich mache alles neu“ wurden alle herzlich von Niklas Reinken begrüßt, der sichtlich von der Anzahl der Frauen und dann auch von der Stimmpower beeindruckt war. Niklas Reinken wurde von Doris Focken und ihrem Ehemann unterstützt. Ein toller Start in den Abend.

Weiter ging es mit dem Fahrrad zum „Hof Kampe“ zu Maike Torst-Saur. Meike Torst-Saur ist Tierheilpraktikerin. Hauptsächlich werden auf ihrem Hof, den sie mit ihrem Ehemann betreibt, Hunde und Pferde behandelt. Auch ambulante Therapien sind möglich. So konnten wir das Training eines Pferdes auf dem Laufband

sowie die gleichzeitige Behandlung mit einem Inhalationsgerät beobachten und erhielten ausführliche Erklärungen dazu. Auch die Akupunktur,

Bioresonanz, Mykotherapie, Homöopathie und Organtherapie sowie die Physikalische Therapie wurden von Frau Torst-Saur erklärt und alle Fragen beantwortet. Ein interessanter Programmpunkt für alle. Da das Vorbereitungsteam der Frauen aus Kampe immer noch nicht verraten hatte, was als nächstes folgen würde und wo es dann auch eine kleine Stärkung geben könnte, ging es mit Spannung aufs Fahrrad oder ins Auto.

Am Ziel auf der Double Wings Quater Horse Ranch empfing man uns mit Westernmusik in einer im Westernstyl gestalteten alle. Die Besitzerin und Landfrau, Helga Vrey, begrüßte alle Landfrauen herzlich und schon gab es die nächste Darbietung.

Zwei Reiterinnen im Westernlook zeigten ihr Können und das der Pferde. Es gab eine beeindruckende Darstellung wie Reiter und Pferd aufeinander eingehen und sich durch nur wenige Bewegungen verstehen. Wichtige Voraussetzungen für die Arbeit z. B. beim Viehtrieb oder Westernreiten. Fasziniert sahen wir zu und bekamen detaillierte Erklärungen von Helga. Tolle Leistungen der Reiterinnen und Pferde, die auf dem Hof ausgebildet werden. Weiter gibt es dort auch Pferdeboxen mit Unterstellmöglichkeiten.

Nach dieser Darbietung folgten die Gaumenfreuden. Gegrilltes (hier waren einige Ehemänner am Werk) und tolle Salate sowie Getränke wurden angeboten.

 Ein rundum gelungener Abend.

Vielen Dank an das Vorbereitungsteam aus Kampe.

avatar

Petra Lampe

Ortsgruppe Friesoythe

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.