„Wie backe ich mir einen Mann?“

Emsteker Landfrauen hörten auf der Mitgliederversammlung Vortrag von Johannes Buß.

Auf ein erfolgreiches Jahr 2018 blickte der Landfrauenverein Emstek während der diesjährigen Mitgliederversammlung zurück. Die erste Vorsitzende, Monika Knagge, begrüßte die 110 Gäste und bedankte sich beim gesamten Vorstand für seinen großen Einsatz im vergangenen Jahr.

Über 1000 Gäste nahmen an den Veranstaltungen 2018 teil. An diese erinnerte die Schriftführerin in ihrem Jahresrückblick. Als Höhepunkte wurden das Scheunenkino im September sowie der 70er Jahre Abend im Oktober genannt. Irmgard Lüske stellte den Kassenbericht vor und da es an der Buchführung nicht zu beanstanden gab, erfolgte die Entlastung des Vorstandes. Zur neuen Kassenprüferin wurde Erika Stratmann bestimmt. Anschließend kam Johannes Buß, Leiter der Kath. Landvolkshochschule Oesede zum Zuge. „Wie backe ich mir einen Mann?“ lautete der Titel seines Vortrages. Die Antwort auf diese Frage hatte der Referent parat und somit lieferte er seine Rezeptvorschläge für den perfekten Mann.

Zutaten seien Standhaftigkeit, Energie, Zielstrebigkeit, Geistesblitze, Gelassenheit und Ruhe. Beim Humor wurde auch nicht gespart, eine Menge Selbstbewusstsein, sorgsam gewählt, dazu eine Prise Motivation und Toleranz sowie eine große Menge Vertrauen. Um dem perfekten Mann ein Eigenleben zu verleihen, kam noch eine prächtige Prise Loyalität, Fitness, ein Job der Freude bereitet und viel Geld bringt, und ein bis zwei Hobbys dazu. Als krönenden Abschluss ein riesiges Herz und eine ordentliche Portion Talent für Hausarbeit.

Im wahren Leben gibt es diese Männer jedoch nicht, dämpfte Johannes Buß die munter geschürten Hoffnungen der Landfrauen. Stattdessen warb er für ausgiebige Toleranz in der Familie und Partnerschaft. Mit vielen Eindrucken verließen die Landfrauen später den Saal.

Der nächste Termin der Landfrauen ist am Dienstag, 19. März um 19.00 Uhr bei Backhaus.

„Frühlingserwachen“ lautet das Motto des Abends. Ein Abend rund um Dekoration, Torten- und Buffetgestaltung sowie Modetrends für die erste Jahreszeit.