Landfrauen genießen adventlichen Kaffeeklatsch

Mit Witz auf 2018 zurückgeblickt.

Einen gleichermaßen humorvollen wie besinnlichen Nachmittag verbrachten die Emsteker Landfrauen im Saal Backhaus.
Zur Begrüßung gab es selbsteingelegte Himbeeren auf Sekt.

 

Nach einer Kaffeerunde bei Kerzenschein, selbstgebackenen Plätzchen und Bratapfeltorte ging es auch schon los.

 

 

Maria Menke und Monika Knagge betraten als Alwine und Hermine die Bühne. Sie ließen das Jahr 2018 Revue passieren und erinnerten mit viel schrägen Witz an die Highlights des Jahres. Die Hitze des Sommers, der Gewichtsverlust des Bürgermeisters, sowie der Hund aus dem Tierheim waren einige der Themen. Für diese Einlage ernteten die Damen zahlreiche Lacher und eine Menge Applaus.

Weihnachten heutzutage, köönt Engels uk fleigen, tierische Weihnachten  über diese und andere Geschichten amüsierten sich die Gäste des Kaffeeklatsch.

Ihre tänzerische Seite zeigten die Hoheginger Mitglieder beim Knie-Ballett zum Weihnachtslied „Jingle Bells“. Sie durften erst nach viel Beifall die Bühne verlassen.

Für die musikalische Begleitung sorgte an diesem Nachmittag Agnes Beckmann.Zum Abschluss erwartete die Gäste ein weiterer unterhaltsamer Höhepunkt. Das Vorbereitungsteam erschien als Bonney M. und „Mary’s boy child“ hallte durch den Saal.

Hierbei wurde ein kleines Krippenspiel von weiteren Mitgliedern vorgeführt.

Die Besucher erlebten einen tollen Nachmittag.

Leider ist die Januarveranstaltung trotz eines Zusatztermin seit Wochen ausverkauft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.