Radtour von Garrel nach Cloppenburg zum LOKSCHUPPEN

Die Wohnanlage LOKSCHUPPEN in Cloppenburg (ehemals Landmaschinenhandel Bruns) war Ziel der diesjährigen Radtour des LandFrauenvereins Garrel. In dem unter Denkmalschutz stehenden alten Lokschuppen befinden sich nun Räumlichkeiten der Tagespflege. Des Weiteren bietet der Wohnpark betreutes Wohnen an. Im Service Wohnen können Apartments von Senioren gemietet werden, die dann individuell die Vorzüge der Anlage wie Aufenthalts- oder Dienstleistungsbereiche nutzen können. In kleinen Gruppen besichtigten die mitgereisten 80 Frauen die angebotenen barrierefreien Wohnungen, informierten sich über Einzelheiten der im Jahre 2017 eingeweihten Einrichtung und bewunderten die Restaurierung des einst als Schuppen für Lokomotiven genutzten Gebäudes.

Gestärkt mit Kaffee und Kuchen ging es – begleitet mit einem Regenschauer – nach Bethen. Hier stellte Monsignore Dr. Költken den Frauen die Bether Wallfahrtskirche vor. Bereits beim Betreten des Kirchenraumes falle der Blick auf den aus Mosaik gestalteten Gnadenthron sowie dem Zelebrationsaltar. Der Priester erläuterte die verschiedenen Ornamente sowie dargestellten Heiligen nebst Reliquien. Besichtigt wurde anschließend die als Gedenkstätte für die Opfer der Kriege dienende Krypta. An den Marmorwänden sind die Namen der im I. Weltkrieg gefallenen Soldaten aus dem Oldenburger Land eingraviert.

Nach diesem sehr informativen Nachmittag gönnten die Landfrauen sich eine köstliche Stärkung im Haus Maria Rast in Bethen, bevor die Heimreise nach Garrel – glücklicherweise ohne Regencapes – erfolgte.

avatar

Anne Behrens

Ortsgruppe Garrel

Weitere Artikel