Emsteker Landfrauen spendeten 500 Euro.

Text: Thomas Vorwerk  –  Foto: Anja Sieverding

Den Kriseninterventionsdienst des Landkreises Cloppenburg wissen die Emsteker Landfrauen zu schätzen und überreichten Charlotte Conredel einen Scheck in Höhe von 500 Euro. Der Betrag setzt sich aus dem Likörverkauf und Glücksrad auf dem Forsythiensonntag zusammen.
Psychosoziale Notfallversorgung (PSNV) ist der Oberbegriff für die Arbeit des Kriseninterventionsteams und der Notfallseelsorge im Landkreis Cloppenburg.

Unmittelbar nach potenziell traumatisieren Ereignissen leistet das Team „Erste Hilfe für die Seele“. Hierbei handelst es sich um eine einmalige, ambulante, kurzfristige und somit zeitlich begrenzte Hilfestellung, so Conredel. Somit sind sie eine ergänzende Hilfe zu den vor Ort bereits tätigen Einsatzkräften der Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst, THW oder DLRG.
Alle arbeiten professionell und ehrenamtlich und werden durch Spenden finanziert.
365 Tage im Jahr, rund um die Uhr, sind sie einsatzbereit.