Landfrauen und Frauengemeinschaft blickten gemeinsam in die Küche der Zukunft

Text: Thomas Vorwerk
Um Hightech in der Küche ging es während eines gemeinsamen Besuchs der Emsteker Landfrauen und der Frauengemeinschaft Emstek bei der EWE in Cloppenburg. Die Verkostung durfte dabei nicht fehlen und so bereitete Etta Schierholt von der EWE den Gästen Feldsalat mit Roter Beete,  Spinatroulade mit Räucherlachs und Paleo-Karotten-Kokos-Suppe zu.

Zur innovativen Technik gehörte zum Beispiel ein Herd, auf dessen Display ablesbar ist, ob die Spülmaschine oder Waschmaschine noch läuft und wie hoch die Temperatur in der Kühltruhe ist. Auch der Kühlschrank war mit einem großen Display ausgestattet, ähnlich wie ein Tablet, auf dem gezeigt wird, was alles noch vorhanden ist und was eingekauft werden muss.

Als besonderes Gimmick zeigte sie einen Toaster, der die Außentemperatur aufs Brot röstet.

Außerdem stellte Etta Schierholt das von vielen Spitzenköchen verwendete Sous-Vide-Garen vor. Dabei werden Fisch und Fleisch bei niedrigen Temperaturen in einem Vakuumbeutel gegart. Eine Techniik, die auch bei Hobbyköchen immer mehr Einzug hält.