Monika Knagge wird neue Vorsitzende der Landfrauen Emstek

Mitgliederversammlung: Mechtild Vorwerk beendet Tätigkeit nach 20 Jahren.
(Foto und Text Sigrid Lünnemann)

Foto - Sigrid Lünnemann

Elisabeth Warnnke, Monika Knagge, Mechtild Vorwerk(ehemalige Vorsitzende) Angela Timmen, Irmgard Lüske

Die Emsteker Landfrauen haben auf ihrer diesjährigen Mitgliederversammlung am Donnerstagabend im voll besetzten Saal Backhaus auf ein ereignisreiches Jahr 2014 zurückgeblickt. Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende Mechtild Vorwerk erinnerte ihre Stellvertreterin Monika Knagge in einem launigen Vortrag an die vielen Höhepunkte. Neben Kreativ-Tagen, der Beteiligung am Forsythiensonntag, Ausflügen, einem Erdbeerfest gab es noch viele andere Aktivitäten. Besonders gern erinnerten sich die Landfrauen an ihren Auftritt als Models beim Cloppenburger Frühling. Die Modelgage in Höhe von 1000 Euro sei an das St. Vincenzhaus für einen guten Zweck gespendet worden, betonte Monika Knagge.
Bürgermeister Michael Fischer appellierte an die Landfrauen, am kommenden Sonntag, also heute, bei der Bürgermeisterwahl von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen.
Nach 20 Jahren Vorstandsarbeit trat die bisherige Vorsitzende Mechtild Vorwerk von ihrem Amt zurück. Sie bleibt aber weiterhin im Landfrauenverband Weser-Enms als Beisitzerin für das Oldenburger Münsterland aktiv. Mit viel Beifall, einem Präsent und einem Album voller Erinnerungsfotos wurde Mechtild Vorwerk verabschiedet. Als neue Vorsitzende wurde Monika Knagge aus Garthe gewählt. Als ihre Stellvertreterin wurde Elisabeth Warnke aus Emstek neu in den Vorstand gewählt. Schriftführerin Angela Timmen und Kassenführerin Irmgard Lüske wurden in ihren Ämtern bestätigt. Alle Wahlen waren einstimmig und auch die Entlastung des Vorstandes erfolgte ohne Gegenstimme. Maria Lübbe wurde neue Vertrauensfrau in Halen. Anschließend an die Wahlen berichtete die aus Cloppenburg stammende Autorin Michaela Eiben, die mit 21 Jahren über Nacht erblindete, mit viel Humor und Temperament darüber, wie sie nach ihrem schweren Schicksalsschlag zurück in die Normalität fand und wie sie heute mit viel Kreativität und Energie das Leben mit drei Kindern meistert.