Grußwort der Bezirksvorsitzenden aus Emstek

Liebe Landfrauen,

„Miteinander reden und lachen, sich gegenseitig Gefälligkeiten erweisen, gemeinsam arbeiten, dabei einander Achtung erweisen, mitunter sich auch streiten, ohne Hass, manchmal auch in den Meinungen auseinander gehen und mit der Eintracht würzen, einander belehren und voneinander lernen, die Abwesenden schmerzlich vermissen, die ankommenden freudig begrüßen, lautere Zeichen der Liebe und Gegenliebe austauschen, die aus dem Herzen kommen und sich äußern in Mimik und freundlichen Gesten und wie Zündstoff den Geist der Gemeinsamkeit entflammen, so dass aus den vielen eine Einheit wird“.

Diese Zeilen stammen aus dem vierten Jahrhundert von Augustinus, und ich bin der Meinung,  sie gelten nach wie vor, denn es ist das was unsere Landfrauenveranstaltungen ausmachen und uns reich beschenkt.

Viel von diesem Miteinander wünsche ich euch für das Jahr 2015 ebenso für eure Familien und all den Menschen, denen ihr an den Feiertagen begegnet.

Es grüßt euch herzlichst Eure Bezirksvorsitzende Mechtild Vorwerk