Landfrauen starten in den Frühling


Viele Ideen gab  es für die Emsteker Landfrauen beim frühlingshaften Abend. Frische Farben und liebevolle Details standen im Fokus.

Pünktlich zum Start in den Frühling luden die Emsteker Landfrauen am Dienstagabend zu einem frühlingshaften Abend in den Saal Backhaus ein. Bestens gelaunt begrüßten Monika Knagge und ihre Vorstandskolleginnen die 120 Frauen, die sich auf einen gemeinsamen Abend mit vielen neuen und frischen Frühjahrsideen freuten. Und sie wurden nicht enttäuscht. Das bunte Programm reichte von der Präsentation der aktuellen Frühjahrs- und Sommermode über kreative Bastel- und Dekorationsideen bis hin zum Backen und Verzieren von kleinen süßen Leckereien.

Pünktlich zum bevorstehenden Osterfest zeigte Kerstin Sieverding, wie mit einigen Tricks eine festliche Ostertafel perfekt dekoriert wird. Dabei setzte sie vor allem auf frische Farben und liebevolle Details. Mit Unterstützung von Monika Knagge zauberte sie passend zum Frühjahrsmotto leckere, reicht verzierte Cupcakes, die mal in einer Eiswaffel oder mit einem süßen Topping in Form von frischem Gras dekoriert wurden.

Floristin Meike Henseler präsentierte schöne naturnahe Gestaltungsideen für die eigene Frühjahrsdekoration zu Hause. So verwandelte sie mit Materialien aus der Natur und einigen Frühjahrsblühern einen Eierkarton und aufgeschlagene Eierschalen in eine attraktive Tischdekoration, die sicher die Blicke aller Gäste auf sich ziehen wird.

Auch schlichte elegante Tischdekorationen aus einem Gips-Ei stellte sie mit wenigen Handgriffen vor den interessierten Landfrauen zusammen. Für die kreativen Ideen ernteten Maike Henseler und Kerstin Sieverding viel Applaus.

Heike Kleene vom Modehaus Kleene zeigte anhand einer kleinen Modenschau, dass auch in der Mode der Frühling mit frischen Farben und neuen Trends Einzug gehalten hat. Ganz nebenbei gab sie den anwesenden Gästen wichtige Styling-Tipps zur aktuellen Mode und forderte mehr Mut zur Farbe und zu jugendlich-frischen Stylingtrends. Die Landfrauen bedankten sich mit viel Beifall bei den Modells und Heike Kleene für die gelungenen Präsentation sowie bei den Organisatorinnen für einen gelungenen und abwechslungsreichen Abend.

Text: Sigrid Lünnemann

Fotos: Karin Averbeck

Landfrauen sprechen Vorstand Vertrauen aus

Komplette Führungsriege einstimmig wiedergewählt / Veranstaltungen für 2019 geplant

“ Wir garantieren, dass wir weiterhin mit größtmöglichem Einsatz, mit Idealismus und einer großen Portion Begeisterung für euch da sein werden“,versprach Annegret Timme, nachdem sie einstimmig mit ihrem gesamten Vorstandsteam als Vorsitzende der Landfrauen Lastrup für fünf Jahre wiedergewählt worden war. Rund 140 Frauen waren zur mit einem Kohlessen verbundenen Generalversammlung nach Hamstrup in die geschmückte Scheune des Hofes Lübke gekommen.

Für weitere fünf Jahre im Amt: Das Vorstandsteam des LandFrauenvereins Lastrup mit (von links) Maria Lübke, Rita Jakobi, Christa Westerhoff, Annegret Schrand und Annegret Timme. Foto: Aloys Landwehr

In Reimform begrüßte die amtierende Kohlkönigin Birgit Wilken die große Zahl der erschienenen Landfrauen „in ihrem kleinen Reich“. Sie dankte besonders der Familie Lübke und den Hamstruper Landfrauen für die Herrichtung der „Lübke`schen Scheune, die ein schönes Ambiente biete.

Timme blickte auf ein „turbulents Jahr“ mit abwechslungreichen Veranstaltungen zurück. Sie hob dabei besonders den kulinarischen Abend, den Wintergang im Schneegestöber, einen Theaterabend und die Radtour hervor. Leider habe der Kabarett-Abend mit den „Weibsbildern“ mangels Nachfrage ausfallen müssen. Aber auch eine Fahrt nach Meppen, die Drei-Tage-Tour ins Alte Land oder die Fahrt zum Weihnachtsmarkt auf Gut Böckel seien Höhepunkte im Vereinsleben gewesen.

Foto: Julia Osterloh

„Unsere selbstgebackenen Kuchen und Torten erfreuten bei gleich vier Anlässen die Besucher, nämlich beim Jubiläum der Caritas, bei der Kirmis, beim Jubiläum der Feuerwehr und beim Weihnachtsmarkt“, erinnerte Timme, die allen Helfern dafür ihren Dank aussprach. So waren die Zahlen, die Kassenwartin Rita Jakobi präsentierte, durchaus eindrucksvoll, so dass sich die Kassenlage als überaus positiv darstellte. Ein größerer Betrag konnte an die Familie eines erkrankten Kindes gespendet weden.

Neue Bezirksfrauen wurden Rita Kröger (Hammel), die Elisabeth Meyer ablöst, und Nicole Berssenbrügge für Maria Berssenbrügge.

Nach dem erfolgreichen Veranstaltungsauftakt mit der Kirchenkabarettistin Maria Böhmer werden das Scheunenkino im März, eine Fahrradtour, eine Tagesfahrt nach Aurich, u.a. zum ältesten Wirtshaus Deutschlands, eine Fahrt nach Dötlingen zur Ausstellung „Gartenkultur“ und eine zur magischen Nacht „Aqua Luna“ nach Bad Zwischenahn oder der Weihnachstmarkt Höhepunkte des Veranstaltungsjahres 2019 werden.

Benno und Matthias Lübke sowie Matthias Ostendorf unterhielten die Landfrauen beim anschließenden Kohlessen mit plattdeutschen Dönkes, speziell auf Lastruper Landfrauen zugeschnitten. Dafür ernteten sie neben vielen Lachern großen Applaus.

Matthias Ostendorf, Benno Lübke und Matthias Lübke in Aktion (von links). Foto: Julia Osterloh

Mit dem Nachtisch wurde die neue Kohlkönigin Edith Schlangen aus Lastrup ermittelt. Es war die eine, die bei dem Genuß der „Goldenen Kugel“ sitzen blieb, wobei alle anderen Frauen sich wie von selbst zum Applaus von ihren Stühlen erhoben.

Die entscheidende Information befand sich unter der Kugel. Foto: Julia Osterloh
Birgit Wilken gibt das Amt der Kohlkönigin an Edith Schlangen ab. Foto: Julia Osterloh
Hamstruper Männer nach ihrem Arbeitseinsatz bei den Landfrauen. Foto: Julia Osterloh

Text: Aloys Landwehr

Lübeck und Travemünde

Die Fahrt der Landfrauen Friesoythe vom 14. bis 16. Juni 2019 nach Lübeck und Travemünde findet statt.

Da noch einige Plätze zu vergeben sind, ist die Anmeldefrist nach Rücksprache mit dem Reiseunternehmen verlängert worden. Wir freuen uns weiterhin auf Eure Anmeldungen -auf das der Bus voll wird- und möchten gemeinsam mit Euch ein tolles Wochenende erleben.

Landfrauen Friesoythe gehen boßeln

Bei hoffentlich tollem Wetter findet am Freitag 05. April 2019 eine Boßeltour der Landfrauen Friesoyhe statt.

Treffpunkt: 14.30 Uhr „Hus an der Soeste“, Pehmertanger Straße/Pehmertanger Weg

Anmeldungen sind bis zum 01.04.2019 durch Überweisung des Betrages von 15,00 € durch Überweisung auf das Landfrauenkonto möglich.

Gemeinsam eine tolle Tour erleben, Spaß und gute Laune lassen die Kugel rollen.

Anschließend gemeinsam stärken in Pollmeyer’s Bauernstuben.

Landfrauen Friesoythe zu Besuch bei der EWE in Cloppenburg

Viele neue Informationen erhielten die Landfrauen Friesoythe bei ihrem Besuch der EWE in Cloppenburg. Zu Beginn gab es bei Kaffee, Tee und Kuchen Informationen zu den neuen Tarifen für Strom und Gas sowie zum Breitbandausbau. Frau Schierholt erläuterte dies anhand von anschaulichen Beispielen.

Dann folgte die Kochvorführung mit Erklärungen zur Zubereitung, zum Energiesparen und zu neuen Geräten. Nachdem der Mohn-Schmand-Kuchen, die Thai-Curry-Suppe mit Fleischbällchen, die Hähnchenbrust mit fruchtiger Beilage und die Marshmallow-Mousse mit Himbeeren durch Frau Schierholt zubereitet waren, erhielt jede Landfrau eine Kostprobe.

Viele neue Gaumenfreuden wurden entdeckt und es wird sicherlich zu Hause das ein oder andre ausprobiert werden. Gestärkt und gut gelaunt ging es zurück nach Friesoythe.

SAVE the DATE

                                            Dienstag, 01.Oktober 2019

KreisLandFrauentag

des KreisLandfrauenVerbandes Cloppenburg

mit vielen Highlights

                           (bitte bei den kommenden Programmplanungen beachten)

KLFV Cloppenburg mit neuem Kreisvorstand

„Neuer“ und „alter“ Vorstand

Ludwina Crone (ehemalige Kassenführerin), Carmen Flerlage,( neue Kassenführerin)
Doris Wieghaus (Kreisvorsitzende), Ursula Ahrens (ehemalige Kreisvorsitzende),Margret Emke,(Fachberaterin),Renate Haupt (Kreisvorstand Süd)

 

Doris Wieghaus löst
Ursula Ahrens als Vorsitzende ab

Bei der diesjährigen Generalversammlung der KreisLandFrauen Cloppenburg, die im Hause Maria-Rast in Bethen stattfand, standen Neuwahlen an. Nach 12 Jahren als Vorsitzende gab Ursula Ahrens ihr Amt satzungsbedingt ab. Einstimmig wurde als neue Kreisvorsitzende die Garrelerin Doris Wieghaus von den Vorstandsfrauen der 19 Ortsvereine gewählt.

Weiterlesen

„Frauen, nutzt eure Stimme“

…diese Meinung vertritt die Reporterin der Oldenburgischen Volkszeitung (OV) Sonja Smalian in ihrem Kommentar zum Politischen Seeddating.

Frau Smalian hat das Speeddating den ganzen Abend über mit viel Engagement und Interesse begleitet.

v.l. Ursula Ahrens (Kreisvorsitzende CLP), Anneliese Möhlmann (Kreisvorsitzende VEC), Holger Teuteberg (AfD),Caroline Covolo(FDP) Julius Flinks (Bündnis90/Die Grünen) Kristian Kater (SPD) Silvia Breher (CDU) Daniel Welp (Die Linke) Margret Emke (Fachberaterin)

Sechs Bundestagswahlkandidaten, sechs Tische und jeweils zwölf Minuten Zeit für kontroverse Gespräche.

Bilder und Aussagen der Poliker/innen unter der
Rubrik „KreisVerband /Bildergalerie“

Dass die Veranstaltung ein solcher Erfolg werden würde, ließ sich zunächst nicht absehen.
Am Ende waren es dann doch fast 70 Frauen, die an dieser etwas außergewöhnlichen Art der Politiker Befragung teilgenommen haben.
Die Frauen hakten nach und loteten oft am Gesprächsanfang aus, wie sie die Kandidaten einzuordnen hatten. Es wurde viel diskutiert, nicht nur mit den Politikern sondern auch untereinander. Auch die sechs Politiker waren angetan von dem „Input“ und wünschten sich öfter diese Art der Information.

„Sie sind am Puls der Zeit, wenngleich sie nicht immer auf der Bühne stehen.“

                        Dieser Aussage von Frau Smalian stimmen wir gerne zu.